Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Gemeinsam gegen einsam

Piktogramm Kurztext

Die Kita „Villa Kunterbunt“ in Sponheim in Rheinland-Pfalz hat sich zu Beginn der Corona-Zeit gefragt, wie sie den Kontakt zu den Kindern halten und dabei ein pädagogisch wertvolles Projekt umsetzen können. Im Team wurde dabei auch über die aktuelle Situation in den Alten- und Pflegeheimen gesprochen. Sofort war klar: die Seniorinnen und Senioren der Gemeinde sollten in das Angebot miteinbezogen werden. Die Kita hatte dann die Idee, mit den Kindern Herzen zu basteln, die sie an den Seniorenstift in Bad Kreuznach verschenken können.

Herz und Briefumschlag

Die Fachkräfte sendeten eine Bastelanleitung sowie Informationen zum Angebot per Mail an die Familien. So konnten sich diese auf das Angebot und eventuelle Fragen vorbereiten. Anschließend verteilten die Erzieherinnen und Erzieher vorbereitete Schablonen persönlich an die Familien. Die Abstandsregelungen wurden dabei beachtet. Sowohl die Kinder zu Hause, als auch die Kinder, die in der Kita betreut wurden, freuten sich über das Angebot und bastelten fleißig Herzen. Die Eltern schrieben aus Sicht der Kinder kleine Briefe an die Seniorinnen und Senioren, die sie an dem Herz befestigten. Es wurden viele Fotos gemacht, die den Familien anschließend zur Verfügung gestellt wurden. Die Kinder waren sehr stolz auf ihre Ergebnisse.

 

Piktogramm Zitat

„Eine Mitarbeiterin des Seniorenstifts hat den älteren Menschen die gebastelten Herzen durch ihre Fenster überreicht. Wir konnten dabei beobachten, wie sehr sich alle freuten! Besonders rührend war, wie einige der Seniorinnen und Senioren den Namen ihrer Enkelin oder ihres Enkels auf den Herzen entdeckten. Es ist sehr traurig, wie groß die Distanz zu Seniorinnen und Senioren in der Corona-Zeit ist und wie einsam sie sich teilweise fühlen. Mit unserem Angebot konnten wir den Kindern in unserer Kita und auch der gesamten Gemeinde ein Gemeinschaftsgefühl vermitteln und zeigen: Niemand ist allein, wir halten zusammen!“

Simone Spindler, Leiterin der Kita „Villa Kunterbunt“ in Sponheim

 

Piktogrammm Tipps

Mit anderen Kitas vernetzen

Je mehr Kitas sich an der Aktion beteiligen, desto mehr Kinder sowie Seniorinnen und Senioren können für einen Moment glücklich gemacht werden. Der gegenseitige Austausch zwischen den Kitas ist gerade während der Corona-Zeit besonders wichtig. Angebote, Tipps und Ideen sollten geteilt werden, um den Kita-Alltag zu bereichern. Unter dem Motto: Gemeinsam gegen einsam!

 

Piktogrammm Tipps

Datenschutz berücksichtigen

Sind auf Fotos Personen abgebildet, muss ihr Einverständnis vorliegen, damit sie veröffentlicht werden dürfen. Ist der Aufwand zu groß, sollte darauf geachtet werden, dass Fotos keine Personen zeigen.

Seite drucken
Junge mit Gitarre

Newsletter

Der Newsletter hält Sie regelmäßig über aktuelle Informationen rund um Kindertagesbetreuung und frühkindliche Bildung auf dem Laufenden. mehr

Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagesbetreuung

Der strukturierte Alltag und die kindgerechte Umgebung in Kitas und Tagespflegestellen erlauben Kindern mit Fluchthintergrund, sich sicher zu fühlen. Außerdem bieten Kinderbetreuungsangebote beste Voraussetzungen dafür, dass die Kinder rasch die deutsche Sprache lernen und Kontakte zu anderen Kindern knüpfen. mehr

Links & Downloads

Hier finden Sie interessante Links und Downloads rund um die Themen Kindertagesbetreuung und frühkindliche Bildung. mehr