Frühe Chancen Newsletter
Zur Online Version des Newsletters
Slogan Sketchlogo

Aktuelle Meldungen vom Portal Frühe Chancen

  20.12.2017

Neue Website informiert über Systeme der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung in Europa

Foto: BMFSFJ/Schöttke

Die Website des Projekts „Systeme der Elementarerziehung und Professionalisierung in Europa“ (SEEPRO) liefert aktuelle Berichte zu Personalprofilen in der frühen Bildung aus 30 europäischen Ländern. Das Portal bietet zum Beispiel Informationen zur Qualifikation des Personals, zu Personalstrukturen sowie zu Aus- und Fortbildungssystemen.

undefined

 

Online-Dokumentation des WiFF-Fachforums: Praxis schafft Chancen für die Ausbildung

Foto: BMFSFJ/Schöttke

Ein Fachforum der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) beschäftigte sich mit der Modernisierung der Kita-Ausbildung. Dabei wurde diskutiert, wie ein stärkerer Praxisbezug die Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern verändert.

undefined

 

Neue Publikation: Welche Rolle spielt die Bildung für nachhaltige Entwicklung in der frühkindlichen Bildung?

Foto: BMFSFJ/Schöttke

Eine aktuelle Publikation des Deutschen Jugendinstituts gibt einen Überblick über die Bildung für nachhaltige Entwicklung in der frühkindlichen Bildung: Wie ist Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Gesetzen und Bildungsplänen verankert? Wie weit ist sie in der pädagogischen Praxis verbreitet? Welche Entwicklungsperspektiven gibt es?

undefined

 

Gutachten: Zeitpolitik für Familien

Foto: BMFSFJ/Schöttke

Zeit miteinander und füreinander - eine der wichtigsten und oft auch rarsten Ressourcen in Familien. Arbeitszeiten und Öffnungszeiten der Kindertagesbetreuung und von Schulen sind Taktgeber für ihren Alltag. Zeitpolitik kann diesen positiv beeinflussen. Welche Kosten und Nutzen verschiedene zeitpolitische Maßnahmen hervorbringen können, zeigt ein neues Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft.

undefined

 

Studie über „Die Praxis der Fachberatung für Kindertagespflege“

Foto: BMFSFJ/Schöttke

Wie trägt die Fachberatung zur Qualität in der Kindertagespflege bei? Die neue Studie „Die Praxis der Fachberatung in der Kindertagespflege“ der Katholischen Stiftungshochschule München gibt einen umfassenden Einblick in die praktischen Arbeitsweisen und Arbeitsbedingungen von Fachberatungsstellen. Zudem enthält die Studie Empfehlungen zur Berechnung des Personalbedarfs in der Fachberatung.

undefined

   

 

Fragen und Antworten: Inklusive Pädagogik in der Kindertagesbetreuung

Foto: BMFSFJ/Schöttke

Was bedeutet inklusive Pädagogik in Kitas, warum sollten sich Kita-Teams mit Inklusion auseinandersetzen und wie kann sie im Alltag umgesetzt werden - diese und weitere wichtige Fragen rund um das Thema Inklusion werden auf der Internetseite des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ beantwortet.

undefined

 

Parlamentarische Staatssekretärin zu Gast in der Kita Murmelstein

Foto: BMFSFJ

Seit kurzem gehört auch die Stadt Garbsen bei Hannover zu den Standorten, die am Bundesprogramm „ Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ teilnehmen. Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, besuchte das Familienzentrum Kita Murmelstein in Garbsen und übergab den Zuwendungsbescheid, mit dem die Förderung der Angebote offiziell bewilligt wurde.

undefined

 

Schach in Kitas

Foto: Christiane Köhne

Seit 2006 arbeitet die Initiative „Schach für Kids“ mit Kitas zusammen. Studien zeigen: Schach fördert unter anderem die sprachliche Entwicklung, aber auch die Sozialkompetenz. Kein Wunder also, dass einige Sprach-Kitas auf das Schachspiel für Kinder setzen. Wie das funktioniert, erläutern Ralf Schreiber, Gründer der Initiative „Schach für Kids“, und Bianca Hegermann, Leiterin der Sprach-Kita FABIDO in Dortmund.

undefined

 

Praxiseinblick: Wie funktioniert die Projektberatung im Bundesprogramm „KitaPlus“?

Foto: BMFSFJ/Schöttke

Projektberaterinnen und Projektberater unterstützen Tagespflegepersonen, Kitas und Horte im Bundesprogramm „KitaPlus“ dabei, bedarfsgerechte Öffnungszeiten auszugestalten. Wie das funktioniert? Claudia Fockenberg und Mathias Tuffentsammer geben im Interview Einblicke in die Rolle als Projektberaterin und Projektberater im Bundesprogramm „KitaPlus“.

undefined