Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Frühkindliche Bildung in Zeiten von Corona

Eine Kita-App? Abwaschbare Stempel? Online-Elternabend? Der Kita-Alltag gestaltet sich während der Corona-Pandemie anders als zuvor. Deshalb werden pädagogische Fachkräfte und Tagespflegepersonen gerade äußerst erfinderisch und entwickeln kreative Ideen: für die pädagogische Arbeit mit den Kindern in den Einrichtungen und zu Hause. Mittlerweile sind die Kitas zwar in den Regelbetrieb zurückgekehrt, es gelten jedoch noch immer besondere Bedingungen. Der Themenbereich „Frühkindliche Bildung in Zeiten von Corona“ unterstützt pädagogische Fachkräfte und Tagespflegepersonen mit innovativen Praxisbeispielen, Interviews und Infotexten. Die Praxisbeispiele bieten Inspiration für die Arbeit in der Krisenzeit sowie im Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen. Sie setzen neue Impulse für den Kita-Alltag.

 

RSS Logo Artikel abonnieren (RSS)

Hygieneregeln spielerisch vermitteln

Illustration Händewaschen

Angela Giunta arbeitet in der Villa Biberg, einer Großtagespflege des AWO Kreisverbands München-Land e.V. in Neubiberg. Mit einer weiteren Fachkraft betreut sie insgesamt acht Kinder im Alter von null bis fünf Jahren. Eine gründliche Handhygiene ist während der Corona-Zeit besonders wichtig. Doch nicht alle Kinder sind vom Händewaschen gleichermaßen begeistert. Deshalb wurden Frau Giunta und ihre Kollegin äußerst erfinderisch.

Hygiene

Sprachförderung statt Homeoffice

Illustration Sprachförderung

Im FRÖBEL-Integrationskindergarten „Fröbelchen“ werden alle Fachkräfte gebraucht! Marina Opitz gehört zur Risikogruppe und stellt sich aufgrund der Corona-Pandemie einer neuen Herausforderung. Sie ist nun die Expertin für Sprachförderung unter Einsatz digitaler Medien.

Digitalisierung, Fachkräfte & Kita

Seite drucken