Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

03. Juli 2020

Qualität


Deutscher Kindersoftwarepreis 2020 TOMMI – Jurymitglieder und Kita-Konzepte gesucht!

Kinder wachsen von Geburt an mit digitalen Medien heran. Dass Smartphones, Tablets, Apps und Co. wichtig und nützlich sind, haben auch die vergangenen Monate der Corona-Pandemie noch einmal deutlich gezeigt. Doch wie lassen sich digitale Medien bei Kindern verantwortungsvoll einsetzen und welche Spiele und Programme sind für unsere Kleinsten überhaupt geeignet? Das deutschlandweite Medienprojekt „Kindersoftwarepreis TOMMI“ geht diesen Fragen nach und sucht auch in diesem Jahr wieder die besten Spiele und Konzepte für den selbstbestimmten Umgang mit digitalen Medien. Zur Teilnahme aufgerufen sind 

  • Publisher (Hersteller) der verschiedenen Produkte,
  • Kinder, die als Teil der Kinderjury die Produkte in den teilnehmenden Bibliotheken testen und
  • Kitas, die ihre Ideen und Konzepte zum Einsatz digitaler Medien in Kitas einreichen.

Gesucht: Gute Digitalkonzepte für den Kindergarten

Der TOMMI Förderpreis Kindergarten wurde in diesem Jahr neu ins Leben gerufen. Mit ihm wird der Frage nachgegangen, wie Kinder einen bewussten und selbstbestimmten Umgang mit digitalen Medien erlernen können. Gute Beispiele dafür finden sich bereits bundesweit in Kitas und Vorschulen. Diese in der Praxis erprobten Konzepte zum Einsatz digitaler Medien in Kitas werden nun gesucht. Einsendeschluss ist der 10. September 2020. Die besten drei Konzepte erhalten jeweils den neuen „TOMMI Förderpreis Kindergarten“ sowie einen Geldpreis von 1500 Euro für ihre Einrichtung. Der Preis wird auf der Frankfurter Buchmesse verliehen. mehr

Jetzt bewerben: Die besten digitalen Spiele für Kinder

Publisher (Herausgeber) von Apps, PC- und Konsolenspielen sowie elektronischem Spielzeug und digitalen Bildungsangeboten können ihre Produkte online bis zum 06. August 2020 einreichen. Eine Jury aus Fachjournalistinnen und Fachjournalisten, Medienpädagoginnen und Medienpädagogen sowie Bildungsexpertinnen und Bildungsexperten wählen die Nominierungen aus. Die ausgewählten Produkte werden dann bundesweit in teilnehmenden Bibliotheken von einer Kinderjury getestet.

Bibliotheken suchen eine Kinderjury

Wer könnte den Spielspaß am besten einschätzen, wenn nicht die Kinder selbst? 2019 nahmen insgesamt 3300 Mädchen und Jungen an der Preisfindung teil. Auch in diesem Jahr suchen die rund 20 teilnehmenden Bibliotheken in ganz Deutschland Kinder zwischen sechs und 13 Jahren, die Lust haben, die nominierten Spiele zu testen und zu bewerten. Denn beim TOMMI haben immer die Kinder das letzte Wort! mehr
 

Seite drucken