Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

03. April 2020

Eltern, Fachkräfte, Corona


Weiterbildungsmöglichkeiten für pädagogische Fachkräfte während der Kita-Schließzeiten

In der „Corona-Zeit“ steht der berufliche Alltag von pädagogischen Fachkräften Kopf. Kitas und Schulen sind geschlossen, Fortbildungen und andere Weiterbildungsmaßnahmen werden teilweise abgesagt. Um sich dennoch fort- und weiterzubilden, haben Erzieherinnen und Erzieher online die Möglichkeit, unterschiedliche und kostenlose Angebote zu vielfältigen Themen aus dem pädagogischen Arbeitsalltag in Anspruch zu nehmen. Ebenso vielfältig sind die Kanäle, über die diese Angebote genutzt werden können: Das Spektrum reicht von Youtube-Videos über Handreichungen, Praxismaterialien, Podcasts und Online-Weiterbildungen.

Das Onlineportal Frühe Chancen bündelt Informationen rund um das Thema frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung. Die Internetseiten der Bundesprogramme zu dem Thema halten zudem Übersichten unterschiedlicher Materialen und weiterführender Links bereit.

In der Toolbox auf der Webseite des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ sind unter anderem Materialien passend zu den Schwerpunkten des Bundesprogramms zu finden: Sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik und Zusammenarbeit mit Familien. Zudem widmet sich die im Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ neu erschienene Broschüre „Sprache ist ein Schatz!“ sprachlicher Bildung und sprachlicher Vielfalt, Zusammenarbeit mit Familien, Inklusion und Partizipation, Teamprozessen und Nachhaltigkeit. In ihr finden sich vielfältige Umsetzungsbeispiele, Interviews mit Fachkräften und Fachberatungen, methodische Anregungen und Tipps sowie Stimmen aus der Praxis.

Die Toolbox auf der Webseite des Bundesprogramms „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ bietet mit Handreichungen, Leitfäden und weiteren Publikationen Unterstützung bei der Gestaltung von Zugängen zur Kindertagesbetreuung. Die Praxisporträts zeigen gelungene niedrigschwellige Angebote für den „Kita-Einstieg“. Darüber hinaus hält die Rubrik Wissen Kompakt eine Vielzahl an Fachtexten bereit, die zu verschiedenen Fragestellungen und Themen wie Kultursensibilität, Diskriminierung, Trauma, Psychomotorik, Team- oder Elternarbeit informieren.

In der Toolbox auf der Webseite des Bundesprogramms „Pro-Kindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt“ sind Filme, Praxismaterialien, Qualifizierungsmodule sowie viele weitere Publikationen rund um die familiennahe und flexible Betreuungsform der Kindertagespflege hinterlegt. Kindertagespflegepersonen finden Informationen zum „qualifizierten Handeln und Betreuen“, guten Rahmenbedingungen in der Kindertagespflege sowie einer gelungenen Zusammenarbeit mit Kommunen.

Die Webseite des Bundesprogramms „Fachkräfteoffensive Erzieherinnen und Erzieher: Nachwuchs gewinnen, Profis binden“ stellt verschiedene Studien zum Beispiel zu Bedarfen und Entwicklungen der Fachkräftesituation in der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung in Deutschland vor. Zudem bietet die „Online-Plattform für Fachkräfte in der Kindertagesbetreuung" ein breites Angebot an Informationen, Schulungsmaterialien sowie guten Praxisbeispielen rund um das Themenfeld der frühkindlichen Bildung sowie – anlässlich der aktuellen Situation – auch Hinweise zu Hygienemaßnahmen in Kindertageseinrichtungen. Die dort angesiedelte Lernplattform „Praxisanleitung digital“ bietet pädagogischen Fachkräften, die angehende Erzieherinnen und Erzieher in der Kindertagesbetreuung begleiten, ein abwechslungsreiches, digitales Schulungsangebot.

Unter Links & Downloads auf der Webseite des Bundesprogramms „KitaPlus: Weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist“ finden sich zahlreiche Publikationen sowie Arbeitspapiere der Programmevaluation zu den Programmschwerpunkten: Erweiterte Betreuungszeiten und eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die im Bundesprogramm „KitaPlus“ neu erschienene Broschüre „Das Wohl des Kindes ist keine Frage der Uhrzeit“ veranschaulicht, unter welchen Bedingungen es Kindern in erweiterten Betreuungszeiten gut ergeht. Familien, pädagogische Fachkräfte sowie Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft teilen ihre Erfahrungswerte mit der Kindertagesbetreuung zu erweiterten Betreuungszeiten.
 

Darüber hinaus stehen online zahlreiche kostenlose Materialien sowie Online-Kurse und Podcasts zur Verfügung.

  • Der Deutsche Bildungsserver mit einer Plattform mit ausführlichen Fachinformationen rund um Kindertagespflege, Kindertagesbetreuung und Betreuung in Horte
  • Initiativbüro Gutes Aufwachsen mit Medien mit einer Materialsammlung gefüllt mit Materialien zur Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen, die bundesweit von Organisationen und Vereinen zur Förderung der Medienkompetenz erstellt werden
  • Stiftung Lesen mit Medientipplisten zur Gestaltung von Vorlese-Aktionen
  • Zahlenland Prof. Preiß mit einer Mediathek, die Informationsbroschüren, Video-Interviews, Präsentationsfolien und Medienbeträgen zu einer ganzheitlichen mathematischen Bildung enthält
  • Die Bertelsmann-Stiftung mit einer Online-Fortbildung zur frühen Demokratieerziehung: „Mitentscheiden und Mithandeln in der Kita“
  • Campus Haus der kleinen Forscher mit einer großen Auswahl an Online-Kursen zu MINT-Themen
  • Initiativbüro Gutes Aufwachsen mit Medien mit zwei Online-Konferenzen zur Medienerziehung und -bildung sowie acht Kurzfilmen zur Orientierung im Umgang mit (digitalen) Medien im Kita-Alltag
  • Kita-Campus mit einer Online-Fortbildung zum Infektionsschutz
  • Der Kita-Onlinekongress mit einer Webseite zu Neuigkeiten aus Pädagogik und der frühen Bildung in Kindergarten, Krippe und Hort
  • Das Staatinstitut für Frühpädagogik mit einer Qualifizierungsplattform zur sprachlichen Bildung
  • Die Stiftung Lesen mit einem YouTube-Webinar zu verschiedenen Medien, die Freude an Sprache und Geschichten wecken: „Vorlesen aktiv!“
Seite drucken