Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Deutscher Vorlesetag unter dem Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen haben im vergangenen Jahr besonders deutlich gemacht, wie wichtig Freundschaften sind. Passend dazu steht der bundesweite Vorlesetag am 19. November 2021 unter dem Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“. Denn Vorlesen verbindet: Beim Vorlesen und Zuhören können Jung und Alt gemeinsam Geschichten erleben und lustige, spannende oder auch einmal traurige Momente miteinander teilen. Das geht persönlich in gemeinsamer Runde, aber auch digital können Geschichten vorgelesen und angehört werden.

Was ist der Vorlesetag?

Vorlesen fördert die sprachliche Bildung von Kindern und erweitert ihre Horizonte. Um darauf aufmerksam zu machen, finden jährlich am Vorlesetag bundesweit verschiedene Vorleseaktionen statt. Ziel ist es, Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Doch nicht nur Kinder sollen für das Vorlesen begeistert werden. Auch für Vorlesende sollen neue Anreize geschaffen werden, dieses besonders spannend zu gestalten. Zum bundesweiten Vorlesetag 2021 geben DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung die Vorlesestudie 2021 heraus. Erstmalig wurden bundesweit 507 pädagogische Fachkräfte zum Vorlesen in Kitas und in den Familien befragt.

Thementag „Freundschaft und Zusammenhalt“

Zu dem diesjährigen Thema „Freundschaft und Zusammenhalt“ haben die Veranstalterinnen und Veranstalter eine Vorleseliste zusammengestellt. Eltern finden darin thematisch passende Empfehlungen für unterschiedliche Altersgruppen. Auch eine Übersicht über die geplanten Vorleseaktionen ist auf der Internetseite zum Aktionstag zu finden. Da auch in diesem Jahr durch die Corona-Pandemie noch vieles anders ist, stellen die Veranstalterinnen und Veranstalter auch Tipps zum digitalen Vorlesen bereit.

Der bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung. Der Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt.

Vorlesen mit Apps

Es müssen nicht immer gedruckte Bücher sein: Auch Apps können einen Zugang zu Geschichten eröffnen. Die Stiftung Lesen hat auf einer eigenen Internetseite passende Apps zusammengestellt, die von animierten Bilderbüchern bis zu interaktiven Geschichten reichen. Gefördert wird die Initiative vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Seite drucken
Junge mit Gitarre

Newsletter

Der Newsletter hält Sie regelmäßig über aktuelle Informationen rund um Kindertagesbetreuung und frühkindliche Bildung auf dem Laufenden. mehr

Blog

Der Blog bietet spannende Meldungen zu vielfältigen Themen der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung. mehr

Links & Downloads

Hier finden Sie interessante Links und Downloads rund um die Themen Kindertagesbetreuung und frühkindliche Bildung. mehr