Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Weitere Programme

Qualität vor Ort

Logo

Das Programm „Qualität vor Ort“ ist eine Gemeinschaftsaktion der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Jacobs Foundation. Es zielt darauf, bundesweit die Qualitätsentwicklung in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung zu stärken – damit allen Kindern und Familien beste Qualität in der frühen Bildung zu Gute kommt.
Das Bundesprogramm „Qualität vor Ort“

  •  … fördert eine breite gesellschaftliche Debatte, um die Relevanz einer hochwertigen frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung zu verdeutlichen und ihren Stellenwert insgesamt zu erhöhen. Hierzu gehören 50 Dialogveranstaltungen zur frühen Bildung in ganz Deutschland von Ende Dezember 2015 bis Herbst 2016.
  • … unterstützt Netzwerke und Akteure der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung in Städten und Gemeinden, die vor Ort etwas bewegen wollen. Ziel ist es, innerhalb eines konkreten Sozialraums an der Qualitätssicherung und -entwicklung in Kita, Krippe und Kindertagespflege zu arbeiten und so den Qualitätsbegriff mit Leben zu füllen.

Mehr Informationen zum Bundesprogramm „Qualität vor Ort“

Förderprogramm „Betriebliche Kinderbetreuung“

Erfolgsfaktor Familie

Mit dem Förderprogramm „Betriebliche Kinderbetreuung" unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Einrichtung betrieblicher Betreuungsplätze für unter dreijährige Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. So wird Männern und Frauen eine partnerschaftliche Aufgabenverteilung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht. Arbeitgeber aller Branchen und Betriebsgrößen können sich am Programm beteiligen und erhalten finanzielle Anreize, neue betriebliche Kinderbetreuungsplätze zu schaffen.

Weitere Informationen zum Förderprogramm „Betriebliche Kinderbetreuung“

Modellprogramm „Quereinstieg - Männer und Frauen in Kitas"

Quereinsteiger

Mit dem Programm „Quereinstieg - Männer und Frauen in Kitas" stellt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für den Zeitraum vom 1. Juni 2015 bis zum Ende des Schuljahres 2020 insgesamt fast 34 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung. Gefördert werden Modellprojekte, die vergütete Ausbildungen von Erzieherinnen und Erziehern erproben und speziell auf Berufswechslerinnen und Berufswechsler zugeschnitten sind. Das Bundesprogramm hat zwei zentrale Ziele: Erstens soll das lebenslange berufliche Lernen ohne Erwerbsunterbrechungen ermöglicht werden, zweitens sollen frühpädagogische Berufe stärker für Männer geöffnet werden.

Mehr Informationen zum  Modellprogramm „Quereinstieg - Männer und Frauen in Kitas"

Modellprogramm „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“

Logo

Mit dem Modelprogramm „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“ fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von 2017 bis 2020 die Weiterentwicklung flüchtlingsbezogener Elternbegleitung. Ziel ist es, Netzwerke von Elternbegleiterinnen und Elternbegleitern aus verschiedenen Trägern und Flüchtlingsfamilien zu stärken. Elternbegleitung soll dadurch nachhaltig im Sozialraum verankert werden. Bundesweit unterstützen bereits zahlreiche Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter die Integration von Familien mit Fluchthintergrund. Durch konkrete Hilfestellung und Begleitung von Familien beim Eintritt der Kinder in eine Kindertageseinrichtung oder in die Schule sind Elternbegleiterinnen und Elternbegleiter wichtige Brückenbauer für die gesellschaftliche Teilhabe geflüchteter Familien.

Weitere Informationen zum Modellprogramm „Starke Netzwerke Elternbegleitung für geflüchtete Familien“

 

 

Seite drucken
Junge mit Gitarre

Newsletter

Der Newsletter hält Sie regelmäßig über aktuelle Informationen rund um Kindertagesbetreuung und frühkindliche Bildung auf dem Laufenden. mehr

Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagesbetreuung

Der strukturierte Alltag und die kindgerechte Umgebung in Kitas und Tagespflegestellen erlauben Kindern mit Fluchthintergrund, sich sicher zu fühlen. Außerdem bieten Kinderbetreuungsangebote beste Voraussetzungen dafür, dass die Kinder rasch die deutsche Sprache lernen und Kontakte zu anderen Kindern knüpfen. mehr

Links & Downloads

Hier finden Sie interessante Links und Downloads rund um die Themen Kindertagesbetreuung und frühkindliche Bildung. mehr