Gute Kinderbetreuung:
weil in Kleinen Großes steckt.

Garderobe einer Kita, viele bunte Jacken, Rucksäcke und ein grünes Stoffkrokodil

Unterbereich:

Sie befinden sich in diesem Bereich der Seite:

Was ist der Unterschied zwischen Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege?

Kindertageseinrichtungen ist der Oberbegriff für die Kinderkrippe (für Kinder bis 3 Jahre), den Kindergarten (für 3- bis 6-Jährige) und den Hort (für Grundschulkinder). Die Kindertagespflege ist eine gesetzlich anerkannte Betreuungsform im familiennahen Umfeld. Eltern können zwischen den verschiedenen Betreuungsformen diejenige auswählen, die ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Die Tagespflege bietet Kindern vor allem in den ersten Lebensjahren eine familiennahe Betreuung, bei der die individuellen Bedürfnisse besonders berücksichtigt werden können. Die Tagesmutter bzw. der Tagesvater hat die Möglichkeit und die Zeit, sich einzelnen Kindern zuzuwenden. Bei der Kindertagespflege außerhalb des Elternhaushaltes verbringt das Kind einen Teil des Tages in der familiären Situation einer anderen Familie, eventuell mit den eigenen Kindern und dem Partner der Tagesmutter bzw. des Tagesvaters. Insbesondere für Kinder alleinerziehender Eltern oder Einzelkinder kann dies ein wichtiges Erlebnis sein.

zurück

Fragezeichen auf bunten Papierstückchen

Ihre Frage zu ...

  • Kinderbetreuung
  • Was Politik leistet
  • Aus- und Weiterbildung
  • Schwerpunkt-Kitas
  • Festanstellung von Tagespflegepersonen
  • Netzwerke
Ein blondes Mädchen, ein dunkelhaariger Junge und ein schwarzes Mädchen schauen in die Kamera

Stellenbörse Schwerpunkt-Kitas

für qualifizierte Fachkräfte und Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration, die auf der Suche nach geeigneter Verstärkung sind

Bücherstapel, darauf noch zu sehen, die verschränkten Arme eines Kindes, das sich darauf abstützt

Thema des Monats

Die Zusammenarbeit mit Eltern nimmt in der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung eine bedeutsame Rolle ein.


[http://www.fruehe-chancen.de/informationen_fuer/eltern/fragen_und_antworten/dok/91.php] - 26.07.2014
© Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend