Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Zusatzlogo: Gezeichnetes Kind springt auf farbigen rechteckigen Blöcken.

Zoom auf: Fachberatung

Die Befragungsergebnisse bieten einen Einblick in die Tätigkeit der Fachberaterinnen und Fachberater und zeigen unter anderem, wie es um Arbeitszeiten, Vergütung und Zufriedenheit in der Fachberatung bestellt ist.
Zoom auf: Fachberatung (PDF, 1,5 MB, nicht barrierefrei)
Tabellenband (Excel, 560 KB, nicht barrierefrei)

Kindertagesbetreuung: Zoom Fachberatung

Barrierefreie Zusammenfassung der Inhalte

Die Fachberatung spielt eine zunehmend stärkere Rolle im System der Kindertagesbetreuung. Sie unterstützt Kitas, Träger und Kindertagespflegepersonen in der Ausgestaltung der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung. Dadurch beeinflusst sie maßgeblich die Qualität der Betreuungsangebote. Doch was sind die Aufgabenbereiche der Fachberatung? Wie sind Fachberaterinnen und Fachberater für ihre Tätigkeit qualifiziert und wie bilden sie sich fort? Wie steht es um Arbeitszeit und Vergütung? Und wie zufrieden sind sie mit ihrem Beruf? Diese Ausgabe von „Kindertagesbetreuung Zoom" nimmt die Fachberatung in den Blick und gibt anhand von Befragungsergebnissen Antworten.

  • Fachberaterinnen und Fachberater sind gut ausgebildet und verfügen über einschlägige Berufserfahrung.
  • (Fach-)Hochschulabschluss und Berufserfahrung sind auch die Kriterien, die Jugendämtern bei der Fachberatung am wichtigsten sind.
  • Ein Großteil der Fachberaterinnen und Fachberater wird nach Tarifvertrag oder in Anlehnung vergütet und arbeitet in Vollzeit.
  • Die Mehrheit der Fachberaterinnen und Fachberater ist ausschließlich in der Fachberatung tätig. 
  • Fachberaterinnen und Fachberater bilden sich regelmäßig fort. Stark nachgefragt sind Fortbildungen zur Integration von Kindern mit Fluchthintergrund und zur Trauma-Pädagogik.
  • Passende Fortbildungen zu finden fällt vielen Fachberaterinnen und Fachberatern schwer. 
  • Die Mehrheit der Fachberaterinnen und Fachberater ist nicht auf einzelne Themen spezialisiert, sondern bietet Beratung zu einer großen Bandbreite an Themen an.
  • Die meisten Fachberaterinnen und Fachberater sind ausschließlich für Kindertageseinrichtungen zuständig. 
  • Konzepte zur Qualitätssicherung für die eigene Arbeit in der Fachberatung sind nicht sehr verbreitet.
  • Die wichtigsten Verbesserungen aus Sicht der Fachberaterinnen und Fachberater wären eine gesetzliche Verankerung der Fachberatung, die Möglichkeit für mehr kollegialen Austausch, eine Reduktion der zu betreuenden Kitas, sowie mehr Zeit und Angebote zur eigenen Fortbildung.
Seite drucken
Junge mit Gitarre

Newsletter

Der Newsletter hält Sie regelmäßig über aktuelle Informationen rund um Kindertagesbetreuung und frühkindliche Bildung auf dem Laufenden. mehr

Kinder mit Fluchthintergrund in der Kindertagesbetreuung

Der strukturierte Alltag und die kindgerechte Umgebung in Kitas und Tagespflegestellen erlauben Kindern mit Fluchthintergrund, sich sicher zu fühlen. Außerdem bieten Kinderbetreuungsangebote beste Voraussetzungen dafür, dass die Kinder rasch die deutsche Sprache lernen und Kontakte zu anderen Kindern knüpfen. mehr

Links & Downloads

Hier finden Sie interessante Links und Downloads rund um die Themen Kindertagesbetreuung und frühkindliche Bildung. mehr